Die Elsterbrücke in der Gemeinde Weischlitz
Eine Seite zurück  Zur Startseite
E-Mail  Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Weischlitz

 

Weischlitz liegt fast im Mittelpunkt des Städtedreiecks Hof, Oelsnitz und Plauen. Die schöne Landschaft und die verkehrsgünstige Lage hat zur stetigen Entwicklung der Gemeinde geführt. 1274 wurde Weischlitz erstmals urkundlich erwähnt.

Mit dem Bau des Eisenbahnknotenpunkts der Linie Plauen-Weischlitz-Eger und Weischlitz-Gera vor fast 125 Jahren kam es zu einer witschaflichen Entwicklung.
Die Fertigstellung der Autobahn A 72 mit einer Anschlußstelle direkt vor Weischlitz hat einen weiteren Aufschwung für den Ort gebracht, in dem heute annähernd 2000 Menschen zu Hause sind.

Der Ort verfügt u.a. über Kindertagestätten, Grund- u. Mittelschule, Ärzte, verschiedene Geschäfte, ein großes Einkaufszentrum und zwei Bankfilialen.

Sehenswert ist das unter Denkmalschutz stehende Alte Gut von Weischlitz, ein im Vogtland wohl einmaliges Ensemble von Herrenhaus und zwei Fachwerkscheunen. Der Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1995-1997 rekonstruiert. Im ehemaligen Herrenhaus hat die Gemeindeverwaltung ihren Sitz. Eine Scheune wird von der Gemeinde als Bürgerhaus und eine andere von einem Geldinstitut genutzt.

Das 150 Meter elsteraufwärts gelegene Brauhaus, die römisch-katholische St.-Ulrich-Kapelle und die aus dem 13. Jahrhundert stammende Ringwallanlage "Schwedenschanze" dürfen nicht übersehen werden.

An Weischlitz grenzt das Landschaftsschutzgebiet "Burgstein" an, dessen Name es dem 514 m hoch gelegenen Berg - dem Burgstein - verdankt. Auf ihm verstecken sich hinter Bäumen die Ruinen zweier Wallfahrtskirchen aus dem Mittelalter.

 
 
Altes Gut Weischlitz mit Süd- und Nordscheune

© bildvonoben

Autobahnbrücke Pirk unweit von Weischlitz

© bildvonoben

 
 
© Gemeinde Weischlitz
Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen